Übungen 2018
Gemeindeherbstübung
 

09. November 2018

Veitsdorf / Kompostieranlage

Gegen 19:00 Uhr wurde die FF-Veitsdorf mit den 3 weiteren Gemeindefeuerwehren zu einem Brandeinsatz alarmiert.
Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass aus einer Maschinenhalle eines Betriebes starker Rauch quoll und einige Personen als vermisst galten.
Einsatzleiter Martin Ramerstorfer ließ daraufhin sofort die Alarmstufe 2 ausrufen.

Der erste Atemschutztrupp begann zügig mit der Bergung der verletzten Personen aus der stark verrauchten Maschinenhalle.
Der Feuerwehrmedizinische-Dienst unternahm die Erstversorgung der Verletzen und übergab sie unmittelbar dem Rotem Kreuz, welches bereits am Einsatzort eingetroffen war.

Am Betriebsgelände war ein eigener Reinwassertank gegeben, dessen Wasser für die Brandbekämpfung von außen verwendet wurde.
Weiters galt es, gefährliche Betriebsmittel, unter anderem war ein großer Dieseltank vorhanden, zu kühlen.

Eine zusätzliche Wasserversorgung konnte nur von einem weit entfernten Hydranten aufgebaut werden. Dabei mussten über 1.000 Meter B-Schlauch verlegt und einige Höhenmeter überwunden werden. Ohne die Zusammenarbeit mehrerer Feuerwehren wäre dies nicht gelungen.

Nach gut einer Stunde kam die Funkdurchsage: "Brand aus!"

hard facts: 6 Feuerwehren (Veitsdorf, Alberndorf, Pröselsdorf, Kottingersdorf, Gallneukirchen, Altenberg), Polizei und Rettung; 140 Einsatzkräfte, 12 teilweise schwer verletzte Personen, dessen Bergung erste Prioriät war

Bei der anschließenden Nachbesprechung wurde die tolle Übung gelobt, Verbesserungsvorschläge besprochen und die gute Zusammenarbeit unter den Feuerwehren und Einsatzorganisationen hervorgehoben.

abbbcdefghijk

Fotos: FF-Veitsdorf

 weitere Fotos unter https://www.flickr.com/photos/bfkuu/albums/72157701908716601
 
 
 
 
 
THL-Abnahme

27. Oktober 2018

Alberndorf

Das Bewerter-Team vom Bezirk mit HAW Eder Harald, HAW Schwarz Johann, OAW Niedermayr Adi, und OBM Pfarrhofer Stefan waren nach Alberndorf gekommen um die THL Leistungsprüfung im Pflichtbereich abzunehmen.

 Nach Wochen der Vorbereitungen konnten die KameradInnen der Feuerwehren Alberndorf, Kottingersdorf, Veitsdorf und Pröselsdorf zur THL Leistungsprüfung in Bronze Silber und Gold antreten.

Insgesamt stellten sich drei Gruppen in Bronze, eine Gruppe in Silber/Gold gemischt und zwei Gruppen in Gold der Prüfung. Alle Gruppen bestanden die Leistungsprüfung. Im Gasthaus Glocker Weilguny in Pröselsdorf konnte Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Ing. Johannes Enzenhofer, gemeinsam mit Bürgermeister Martin Tanzer und Pflichtbereichskommandant HBI Günter Wimberger insgesamt 39 Leistungsabzeichen überreichen.

OBR Ing. Johannes Enzenhofer lobte gute die Zusammenarbeit im Pflichtbereich Alberndorf und bedankte sich bei OAW Johann Stadler, BI Michael Bauer und OLM Marco Stadler für die Ausbildung in den Feuerwehren. 

Bürgermeister Martin Tanzer gratulierte zur bestandenen Leistungsprüfung, mit 1 9 mal Gold, 6 mal Silber und 14 mal Bronze und ist Stolz so schlagkräftige Feuerwehren in seiner Gemeinde zu haben, und sicherte volle Unterstützung beim Ankauf von neuen Gerätschaften zu.  

Bericht: OAW Johann Stadler / FF Alberndorf

Fotos unter: https://www.flickr.com/photos/bfkuu/sets/72157702881750615

Herzliche Gratulation an die Veitsdorfer FeuerwehrkammeradInnen, welche bereits das Goldene Abzeichen errungen konnten.


 
 
Herbstübung

21. Oktober 2018

Veitsdorf

Die diesjährige Herbstübung wurde als Einsatzübung bei einem landwirtschaftlichen Objekt in Veitsdorf ausgeführt.

Die Annahme war ein Entstehungsbrand im Wirtschaftstrakt, welcher durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr früh unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Jedoch waren auch einige Kinder abgängig, die durch den Atemschutztrupp vom Heuboden gerettet wurden.

Als der Hausbesitzer von seiner Arbeit am Feld mit dem Traktor zurückkam, wollte er den entstehenden Brand noch selbständig löschen. Durch das überhastete Absteigen von seinem Traktor, hatte er vergessen, die Handbreme zu ziehen.

Er wurde unter dem Vorderreifen des Traktors eingeklemmt.
Besondere Vorsicht galt es bei der Bergung des schwerverletzen Hausbesitzers.

Die erfolgreiche Übung fand ihren Abschluss im Feuerwehrhaus, wo die Feuerwehrfrauen und -Männer den Nachmittag mit einem kleinen Oktoberfest ausklingen ließen.

PA210003PA210007PA210015PA210017PA210020PA210023PA210026

Fotos: FF-Veitsdorf

 
 
 
 
« StartZurück12345WeiterEnde »

Seite 1 von 5
Counter
Seitenaufrufe : 423095