Einsätze 2017
Einsatz: Brand im Schloss Riedegg

14. Dezember 2017

Riedegg

Um 13:56 wurde unsere Feuerwehr zu einem Brand Wohnhaus Schloss Riedegg gerufen.
Am Einsatzort wurde unser Einsatzleiter vom Dir. der Polytechnischen Schule informiert  dass es im WC brennt, er hätte das Feuer mit dem Feuerlöscher gelöscht, jedoch war noch eine starke Rauchentwicklung gegeben. Wir gingen mit Atemschutz und einem Feuerlöscher vor, öffneten die Fenster, um den Rauch aus dem WC zu bekommen, als Unterstützung setzten wir den Hochleistungslüfter der FF Alberndorf ein. Der Brand ging vermutlich von einem elektrischen Gerät aus, genauere Ursache wird von der Polizei bzw. eines Sachverständigen geklärt. Anschließend wurden die Leitungen und die WC der oberen Geschoße besichtigt ob es dort nicht noch eine Wärmeentwicklung gegeben hat. Daraufhin wurde Brand aus gegeben.

Die Freiwillige Feuerwehr Veitsdorf war mit zwei Fahrzeugen und 9 Feuerwehrleuten im Einsatz. Dabei leitete unsere Wehr den Einsatz. Neben unserer Wehr waren auch die 3 anderen Gemeindefeuerwehren im Einsatz.

 
Einsatz: Brand Holzhütte

09. Dezember 2017

Berbersdorf

Nur durch einen Zufall und das rasche Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Alberndorf konnte Samstagvormittag in Berbersdorf ein Großbrand eines Wohnhauses verhindert werden. Bei Flämmarbeiten entstand ein Glimmbrand in einer Zwischendecke am Holzanbau des Wohnhauses.

Die Mutter des Hausbesitzers entdeckte zufällig den Brand und alarmierte die Einsatzkräfte. Kurz vor 10:00 Uhr Samstagvormittag ging die Mutter des Hausbesitzers aus dem Wohnhaus und hörte Flammenknistern im Holzanbau. Sofort schlug sie Alarm und nur durch das rasche Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Alberndorf, Kottingersdorf, Pröselsdorf und Veitsdorf mit über 70 Einsatzkräfte ist es zu verdanken, dass der Entstehungsbrand unter Kontrolle gebracht wurde und das Wohnhaus nicht ein Raub der Flammen wurde.

Die Einsatzkräfte unter Einsatzleitung von Christoph Hörschlager öffneten die Decke  und einen Teil der Außenvertäfelung und konnten so effizient den Brand bekämpfen. Die Mutter des Hausbesitzers wurde leicht verletzt und vom Roten Kreuz versorgt. Nach Ermittlungen der Polizei konnten Flämmarbeiten als vermutliche Brandursache festgestellt werden.

Bericht OAW Christoph Meisinger, Pressestelle BFK UU

 

Die Freiwillige Feuerwehr Veitsdorf war mit zwei Fahrzeugen und 16 Feuerwehrleuten im Einsatz. Dabei stellten die KameradInnen einen Atemschutztrupp und bauten die Atemschutzsammelstelle auf.

WhatsApp Image 2017-12-09 at 11.00.21WhatsApp Image 2017-12-09 at 15.07.11WhatsApp Image 20d17-12-09 at 15.07.11WhatsApp d2017-12-09 at 15.07.11csm_IMG_4682_81f622835dcsm_IMG_4698_b166492b25

Fotos: OAW Christoph Meisinger und FF Veitsdorf

 
Aufräumarbeiten Verkehrsunfall

08. Dezember 2017

Altenberger Landestraße

Am 08. Dezember 2017 um 04:20 Uhr rief die Sirene die Veitsdorfer Feuerwehrleute zu Aufräumarbeiten eines Verkehrsunfalls auf der Altenberger Landesstraße.

Ein Autofahrer geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und stürzte daraufhin ein paar Meter eine Waldböschung hinab. Der Lenker konnte sich selbständig aus dem auf dem Dach liegen gebliebenen Fahrzeug befreien und verständigte daraufhin die Einsatzkräfte.

Die FF Veitsdorf führte Absicherungsarbeiten durch und mit der Hilfe eines Traktors mit Seilwinde konnte das Fahrzeug aus dem Wald geborgen werden.

Beamte von der Polizeiinspektion Hellmonsödt nahmen unterdessen den Unfall auf.

Die Freiwillige Feuerwehr Veitsdorf war mit zwei Fahrzeugen und 13 Feuerwehrleuten im Einsatz.

20171208_04564620171208_050947

Fotos: Wolfgang Glanzegg

 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3
Counter
Seitenaufrufe : 410667