Unwettereinsatz
19. Mai 2017

Riedegg

Zu einem Einsatz mit dem Alarmierungsgrund "BRAND ELEKTRISCHE ANLAGEN" wurde die Feuerwehr Veitsdorf und die Feuerwehr Kottingersdorf um 21:22 Uhr gerufen.

Beim Eintreffen am Einsatzort konnte die alarmierende Person nur mitteilen, dass sie einen Blitzschlag beobachtet hat und daraufhin der Strom ausfiel.
Nach genauerer Erkundung der Umgebung wurde festgestellt, dass eine Stromleitung in der Nähe der Trafo-Station beim Sägewerk Nagler gerissen war.
 
Vermutlich gerieten durch den sturmartigen Wind zwei Freiluftkabeln aneinander und sorgten für einen Kurzschluss, der die Kabel dann auch abreißen ließ. 
Dies erklärte auch den zuerst geglaubten Blitzeinschlag, welcher die Stromversorgung in Riedegg und in Teilen Gallneukirchens lahm legte.

Bis zur Ankunft des EVUs wurde der Gefahrenbereich durch die Feuerwehren abgesichert.
Das Elektroversorgungsunternehmen leitete den Strom um und fing nach Eintreffen mit den Reparatur-Arbeiten an. 


 
Counter
Seitenaufrufe : 489726