Brandeinsatz im Gallinger Stadl

07. Mai 2017

Gallneukirchen

Kurz vor 3.00 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Gallneukirchen, Schweinbach, Schmiedgassen, Alberndorf, Veitsdorf und Altenberg in der Alarmstufe 2 zu einem Brand im ehemaligen Gallinger Stadl alarmiert.

In der Nacht auf Sonntag bemerkte eine Polizeistreife, die gerade Verkehrskontrollen in der Linzerstraße in Gallneukirchen durchführte, starke Rauchentwicklung im ehemaligen, geschlossenen Gallinger Stadl. Die Polizisten verständigten umgehend über die Landeswarnzentrale die Feuerwehr. Auf Grund der unklaren Lage wurde Alarmstufe 2 ausgelöst und neben der Freiwilligen Feuerwehr Gallneukirchen auch die Feuerwehren der Nachbargemeinden alarmiert.

Einsatzleiter und Kommandant Martin Purner konnte nach der Lageerkundung Entwarnung geben. Es handelte sich um einen Zimmerbrand, der aus unbekannter Ursache ausgebrochen war und rasch gelöscht werden konnte. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bericht:

BFK UU

 
Counter
Seitenaufrufe : 489712