Bezirksleistungsplakette in Gold erfolgreich absolviert
16. April 2016
Gerbersdorf
Ein großer Tag mit großen Aufgaben wartete auf die Feuerwehrleute der Feuerwehr Veitsdorf am 16.04.2016. Die Großübung und somit der 2. Teil der Absolvierung der Bezirksleistungsplakette in Gold stand auf dem Programm. Diese einzigartige Leistungsplakette kann nur alle 10 Jahre abgelegt werden und stellt ein Unikum im oberösterreichischen Feuerwehrwesen dar. Die Feuerwehr Veitsdorf absolvierte 1985 das erste Mal diese Plakette in Gold und stellte sich in der Folge alle 10 Jahre dieser Prüfung. Als Übungsobjekt wurde ein landwirtschaftliches Anwesen in Gerbersdorf vom Abschnitts-Feuerwehrkommando ausgewählt. Dabei wurde Einsatzleiter und Kommandant HBI Martin Ramerstorfer mit seinem Team ordentlich gefordert. Es galt 4 Verletzte, unter Einsatz von mehreren Atemschutztrupps, zu retten und erstzuversorgen. Gleichzeitig wurde der Brand mit mehreren Rohren bekämpft und das Nachbarobjekt geschützt. Insgesamt waren an dem Übungseinsatz 7 Feuerwehren beteiligt und über 130 Feuerwehrwehrleute im Einsatz.
Bei der Übungsbesprechung lobten die jeweiligen Übungsbeobachter die Feuerwehr Veitsdorf für die professionelle Übungsabarbeitung.
Somit konnte Kommandant Martin Ramerstorfer zum 4. Mal die Bezirksleistungsplakette in Gold in Empfang nehmen.
 
 
Counter
Seitenaufrufe : 489742