Monatsschulung Einsatzübung
15.06.2020

Veitsdorf

Nach mehrmonatiger coronabedingter Pause fand im Juni wieder eine Monatsschulung statt.

Dabei wurde bei einem Bauernhaus in Veitsdorf ein Entstehungsbrand auf einem Heuboden simuliert, wo sich noch Personen aufhielten.
Ein Atemschutztrupp brachte eine verletzte Person, die nicht mehr selber gehen konnte, mit dem Tragetuch in Sicherheit.
Da von einer zweiten vermissten Person namens Susi die Rede war, durchsuchte der Atemschutztrupp den betroffenen Bereich nochmals, jedoch vergeblich.
Schlussendlich stellte sich heraus, dass es sich dabei um eine Katze handelte, die schließlich auch gerettet werden konnte.

Gleichzeitig wurde eine Wasserversorgung aufgebaut, um das Nebengebäude sowie den Wohnbereich zu schützen.

Die Übung war darauf ausgelegt, dass die ÜbungsteilnehmerInnen am Anfang dachten, es wäre eine theoretische Übung im Schulungsraum.
Da dies nur inszeniert war, war ein Überraschungseffekt, als die fiktive Sirene heulte, fast so wie bei einem echten Einsatz gegeben.


P1010009P1010046P1010048P1010055P1010057P1010065P1010081P1010086P1010092P1010110P1010119P1010130P1010145P1010158
FF-Veitsdorf


 


 
Counter
Seitenaufrufe : 479246