Einsätze 2018
Unwettereinsatz
27. Mai 2018

Alberndorf

Nach einem lokalen Regenschauer wurde die Freiwillige Feuerwehr Veitsdorf nach Alberndorf gerufen, um die Feuerwehren Alberndorf und Pröselsdorf bei Aufräumungsarbeiten zu unterstützen.

In sehr kurzer Zeit gingen lokal im Bereich Klamleiten, Zeurz und Berbersdorf enorme Regenmassen nieder, welche der trockene Boden nicht aufnehmen konnte.

Die Bezirksstraße Gallneukirchen – Reichenau war im Bereich Klamleiten überflutet und musste gesperrt werden.

Die KameradInnen halfen zusätzlich bei Aufräumarbeiten in Berbersdorf, wo der Kellerbereich eines Hauses durch die eindringenden Erd- und Wassermassen verwüstet wurde.
 
Wohnhausbrand Rinzendorf
 

14. Februar 2018

Rinzendorf

Ein Feuerwehrmann hat Mittwochvormittag in Alberndorf bei seinen Nachbarn einen Zimmerbrand wahrgenommen, sofort die Kameraden per Notruf alarmiert und die Bewohner gewarnt, Fenster und Türen vom Brandraum geschlossen, nachdem Eigenlöschversuche nicht mehr möglich waren und so eine Brandausbreitung verhindert.
Der benachbarte Feuerwehrmann hat in Rinzendorf durch sein richtiges Verhalten und Vorgehen vermutlich die Ausbreitung eines Zimmerbrandes auf das gesamte landwirtschaftliche Objekt verhindert.
Nur durch das Schließen der Fenster und Türen wurde dem Brandraum Sauerstoff entzogen und das Feuer konnte sich nicht mehr ausbreiten.
Kurz nach 9:00 Uhr Mittwochvormittag löste ein vermutlich technischer Defekt des Kühlschrankes einen Brand im Küchenbereich einer Wohnung in einem landwirtschaftlichen Objekt aus.
Zum Brandort rückten die Feuerwehren der Gemeinde Alberndorf unter Einsatzleiter Kommandant-Stv. Franz Grubauer aus. "Als unsere Atemschutzträger in die Küche vordrangen, hatte sich das Feuer bereits über die Küchenzeile und die Holzdecke ausgebreitet und der Raum stand kurz vor dem Durchzünden", schilderte Einsatzleiter Franz Grubauer die Lage.
Das Feuer konnte dennoch rasch gelöscht werden.
Die Wohnung ist auf Grund des Brandschadens unbewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Leider konnte eine Katze und ein Hamster nicht mehr gerettet werden. Sie verendeten an einer Rauchgasvergiftung, vermutlich noch bevor das Feuer überhaupt entdeckt wurde.
 Personen kamen bei dem Brand nicht zu schaden. Sie waren zu dem Zeitpunkt nicht in der Wohnung.

Bericht: OAW Christoph Meisinger, Pressestelle BFK UU  
 
Die FF Veitsdorf war mit 8 Kameraden und dem KLF-A im Einsatz.
Sie richtete die Atemschutzsammelstelle ein und stellte zugleich einen ATS-Ersatztrupp.

abcdefg   Fotos: Martin Ramerstorfer

 
 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 3 von 3
Counter
Seitenaufrufe : 489786